Skip to main content

Die besten Kaffeebohnen im Vergleichstest - Überblick und detaillierte Informationen.

Eiskaffee – Die optimale Erfrischung für heiße Tage

Eiskaffee

Unter einem klassischen Eiskaffee versteht man in Österreich und Deutschland einen aufgebrühten und anschließend erkalteten Kaffee, der abschließend mit Vanilleeis und Schlagsahne verfeinert wird. Dieser kann dann wahlweise noch mit Rum oder Kirschlikör versehen werden.

Reist man aber zum Beispiel in die USA erhält man einen Iced Coffee, der ganz ohne Vanilleeis auskommt. Und in Italien dagegen muss man sich zwischen Vanilleeis und Eiswürfeln entscheiden.

 

Der klassische Eiskaffee

Die Zutaten für den klassischen Eiskaffee zum selber machen:

  • 200 ml heißer Kaffee
  • 1-2 EL Zucker
  • 2 Kugeln Vanilleeis
  • 50 g Schlagsahne
  • bei Bedarf Schokoladenspäne oder Kakaopulver zum Bestreuen

Das Rezept für den klassischen Eiskaffee:

Zuerst wird der Kaffee gekocht, dieser kann auch gerne etwas stärker ausfallen. Ob man hier lieber auf den Filterkaffee bevorzugt oder aber lieber auf den Vollautomaten zurückgreift ist vollkommen egal. Der noch heiße Kaffee wird je nach Geschmack mit Zucker gesüßt und anschließend kalt gestellt. Währenddessen schläft man die Sahne steif und stellt auch diese kühl. Nun gibt man die Vanilleeiskugeln in ein hohes Glas und gießt diese dann mit dem kalten Kaffee auf. Zum Abschluss gibt man die Schlagsahne oben drauf und wahlweise kann der Kaffee dann verziert werden.

 

Eiskaffee-Varianten:

Iced Coffee

Iced Coffee:

Diese Variante kommt aus den USA und besteht aus schwarzem Kaffee, der mit Eiswürfeln versehen wird. Wahlweise kann dieser dann mit etwas Milch aufgegossen werden kann. Hier gehts zu einem tollen Iced-Coffee Rezept.

Eisschokolade:

Und bei dieser Variante ersetzt man den Kaffee aus dem klassischen Rezept durch Kakao.

Caffè freddo:

In Italien wird vor allem in den Sommermonaten der Caffè freddo (ital.: kalter Kaffee) serviert. Dieser besteht aus gekühltem, mit Wasser verlängertem oder auf Eiswürfeln serviertem Espresso und wird je nach Geschmack mit Zuckersirup gesüßt.

Affogato al caffè:

Wer in seinem Italienurlaub dennoch nicht auf die Vanillenote verzichten möchte, der bestellt einen Affogato al caffè (ital.: affogato für „ertrunken“). Bei diesem Rezept wird eine Kugel Vanilleeis mit heißem und in der Regel auch gesüßtem Espresso aufgefüllt.

 

Und wer es ganz bequem mag findet hier die aktuellen Eiskaffee Bestseller fertig zum Kauf :


Ähnliche Beiträge

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen