Skip to main content

Die besten Kaffeebohnen im Vergleichstest - Überblick und detaillierte Informationen.

Latte Macchiato – so gelingt er auch zu Hause

Latte Madchiato

 

Der Latte Macchiato! Ein fabelhafte Mischung aus Milchschaum, Milch und Espresso.

Der Name kommt natürlich aus dem Italienischen und bedeutet übersetzt „befleckte Milch“. Denn ursprünglich war ein Latte Macchiato nicht für Erwachsene gedacht, sondern für Kinder, damit auch diese morgens mit den Eltern einen Kaffee genießen konnten. Genau deshalb ist hier der Milchanteil höher als bei allen anderen Kaffezubereitungen.

Ein typischer Latte Macchiato wird typischerweise in einem hohen Glas serviert, welches die drei Schichten von Espresso, Milch und Milchschaum schön zur Geltung bringt. In Italien, dem Ursprungsland, wird der Latte Macchiato traditionell mit einem Strohhalm serviert. Durch diese Trinktechnik werden die verschiedenen Schichten des Getränks nicht vermischt.

Und nun spannen wir Sie nicht länger auf die Folter, mit diesem Rezept gelingt Ihnen der perfekte Latte Macchiato auch zuhause:

Die Zutaten des Latte Macchiato auf einen Blick:

pro Glas jeweils

  • 250ml (Voll-)Milch
  • 200ml Kaffee bzw. Espresso

Zunächst wird die Milch leicht erwärmt, jedoch nicht zum Kochen gebracht. Im Anschluss daran mit einem Milchaufschäumer einen schönen dichten Schaum bilden und das Ganze ca. 1 – 2 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit wird der Espresso zubereitet. Die erwärmte Milch sowie den Schaum in ein Glas füllen. Dann den Espresso langsam und vorsichtig durch die Schaumschicht schütten. Dabei wirklich langsam vorgehen, damit sich der Espresso nicht mit der Milch vermischt. Es entsteht ein weiß-brauner Verlauf im Glas. Nach Belieben kann noch etwas Zucker auf die Schaumschicht gegeben werden. Fertig.

Und hier noch zwei Profi-Tipps:

  • Je höher der Fettgehalt der Milch, desto dichter und cremiger wird der Schaum und desto vollmundiger schmeckt er. Probieren Sie am besten aus, welchen Schaum Sie lieber mögen.
  • Die Milch sollte zwischen 60 und 70 Grad heiß sein, denn dann lässt sie sich am besten aufschäumen und schmeckt am besten.

 

Passende Milchaufschäumer gibt es hier:

 

 


Ähnliche Beiträge

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen