Skip to main content

Die besten Kaffeebohnen im Vergleichstest - Überblick und detaillierte Informationen.

Segafredo Intermezzo – Kaffee Espresso

„Segafredo Intermezzo“ – „Zwischenspiel“

Im Test war diesmal der Segafredo Intermezzo. Der Name „Intermezzo“ wurde nicht zufällig gewählt. Wie auf der Verpackung schon zu sehen (Kaffee Espresso), ist er nicht nur für Espresso oder Kaffee geeignet. Beides lässt ich wunderbar mit ihm zubereiten. Ebenso alle anderen Kaffee Arten. Ein wahrer Allrounder.

Segafredo ist nun wirklich jedem ein Begriff. Der Marktführer in Europa und das nicht ohne Grund. Mission des Unternehmens ist die Verbreitung der italienischen Kaffeekultur. Das gelingt Segafredo auch sehr gut. Der Grundstein für die gute Qualität ist die Mischung „LA MISCELA“. Und genau das beginnt mit der Auslese von hervorragenden Bohnen. Deshalb hat Segafredo riesige eigene Plantagen und Zulieferer aus aller Welt, bei denen zugekauft wird. Die Bohnen werden im typischen italienischen Röstverfahren bei sehr hohen Temperaturen geröstet. Erkennbar sind diese Mischungen durch ihre sehr dunkelbraune Farbe. Bohnen alleine sind aber nur ein Halbfertigprodukt, deshalb haben wir zum Testen einen Espresso zubereitet.


Verpackung

Der Intermezzo von Segafredo ist im schicken typisch roten Markendesign, aromadicht verpackt. Darauf ist die Herkunft der Bohnen angegeben (firmeneigene Plantage in Brasilien). Eine genaue Beschreibung des Geschmackes ist jedoch nicht zu finden. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass Sie kräftiges Aroma mit gehaltvollem Geschmack erwartet.


Aroma

Beim Öffnen der Packung strömt ein leicht schokoladiges und intensives Aroma heraus. Schließlich macht der Robusta Anteil den italienischen Kaffee zu dem was er ist. Und die Robusta Bohne entfaltet ihr Aroma vollends erst wenn sie geknackt, also gemahlen wird. Zu beachten ist vor der Zubereitung stehts der Mahlgrad.


Bohnen

Die Bohnen sind optisch alle von guter Qualität. Farblich harmonisch, alle in etwa gleich groß und ohne großen Anteil an Bruchstücken. Ebenso sind keine verschrumpelten oder fleckigen Bohnen in der Mischung. Das Verhältnis von Arabica/Robusta beträgt ca. 60% zu 40%. Laut Segafredo haben die Bohnen für die Intermezzo Mischung den Röstgrad 5. Sie werden bei ca. 220 Grad etwa 12 Minuten lang geröstet. Werden die Bohnen weniger geröstet behalten sie zu viele ihrer Bitternoten. Umgekehrt können Sie bei zu langer Röstung ihre Intensivität verlieren und der Kaffee schmeckt am Ende wässrig.


Zubereitung

Um ein unverfälschtes Ergebnis zu erzielen haben wir unseren Espresso mit einer Siebträgermaschine zubereitet. Erst bei einem feinen Mahlgrad haben wir ein optisch ansprechendes Ergebnis erhalten. Eine 2-3 Millimeter dicke, langanhaltendene, goldbraune Crema Schicht. So wie wir es vom Italiener gewohnt sind. Des Weiteren haben wir eine Kaffee Crema zubereitet. Dabei empfiehlt sich ein weniger feiner Mahlgrad. Das Ergebnis ist ein sehr intensiver Kaffee, nicht unbedingt einer für den gelegentlichen Kaffeetrinker.


Geschmack & Verträglichkeit

Wie schon das Aroma vermuten ließ, handelt es sich hier um einen vollmundigen Kaffee. Er überzeugt mit seinem würzigen, leicht schokoladigen Aroma und seiner typisch italienischen Crema. Damit lassen sich im alle bekannten Kaffee Variationen erzeugen und genießen. Für ein Massenprodukt eine verhältnismäßig gute Qualität. Wir müssen zugeben das wir das in dieser Kategorie gewöhnt sind.


Preis-Leistung

Hier macht der Segafredo keinen Kompromiss. Wie zuvor erwähnt, ist eine solche Qualität in der Massenproduktion nicht das übliche. Deshalb können für den Intermezzo nur eine Kaufempfehlung aussprechen. Sie können sich auch die gesamten Empfehlungen für Espresso Bohnen hier ansehen. In diesee Preisklasse haben wir bereits viele Kaffeebohnen getestet. Nur die wenigsten konnten mit solch einer Qualität überzeugen.


Fazit

Wie erwartet keine großen Überraschungen. Segafredo liefert mit dem Intermezzo wieder eine gewohnt gute Qualität zum spitzen Preis. Sie bietet einen intensiven vollmundigen Geschmack und ist ein echter Muntermacher. Für den Gelegenheitstrinker vielleicht schon etwas zu stark durch seine säuerliche Note. Letzteres ist jedoch genau das was Liebhaber von italienischem Kaffee erwarteten. Deshalb verwundert es nicht, dass Segafredo diese Mischung genau auf die Wünsche diese Zielgruppe ausgerichtet hat. Viel Spaß bei Ihrem kurzen „Intermezzo“

Aktuell gibt es ein Angebot für ein Voratspack mit 6x 1KG Segafredo Intermezzo

Bei Amazon kaufen

Die Bewertungskriterien des Segafredo Intermezzo im Überblick

Segafredo Intermezzo

8.8

Preis-Leistung

9.5/10

Geschmack

9.0/10

Verpackung

8.5/10

Aroma (Duft)

7.5/10

Verträglichkeit / Wirkung

9.5/10

Vorteile

  • Kraftvolles Aroma
  • kaum Bitterstoffe vorhanden
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • optimal für Vollautomaten

Nachteile

  • Ölanteil der Bohnen leicht zu hoch

Ähnliche Beiträge

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen