Skip to main content

Die besten Kaffeebohnen im Vergleichstest - Überblick und detaillierte Informationen.

Testbericht 360° rundum ehrlich

Kaffee gehört mittlerweile zu einem der beliebtesten Heißgetränke unserer Nation. Auch wenn sich die Meinungen über den gesundheitlichen Aspekt scheiden, trinkt ihn fast jeder. Der wachmachende Effekt passt nämlich besonders, um gut in den Tag zu starten. Besonders Menschen mit einem Paleo-Lifestyle genießen Kaffee sehr gerne als Bulletproof-Variante. In diesem Artikel haben wir den Testbericht 360° rundum ehrlich zusammengestellt. Hier werden wir aufklären, ob sich für Sie ein Kauf lohnt oder eher nicht.

Natürlich ist bei einem Kaffee die Qualität und der Reinheitsgrad sehr entscheidend. Hier zeigt sich, welche Kaffeesorten für die Gesundheit bedenklich oder eher unbedenklich ist.


Anhand welcher Kriterien lassen sich die besten Kaffeebohnen beurteilen?

 

Um die Qualität eines Kaffee’s feststellen zu können, bedarf es einiger wichtiger Kriterien.

Es wäre eine Überraschung, wenn das Ergebnis nicht mit dem Marken-Namen stimmig sein würde. Die Gründer machen es sich zur Aufgabe gemacht, nur qualitativ hochwertige Bohnen zu verarbeiten. Es wird auf Transparenz und Nachhaltigkeit sehr viel Wert gelegt. Ziel der Gründer ist es, den besten und bekömmlichsten Kaffee anzubieten.

Erstes Kriterium zum Testbericht 360° rundum ehrlich:

In welchem Gebiet die Bohnen wachsen

Selbstverständlich gibt es verschiedene Anbaugebiete für guten Kaffee. Den mit Abstand besten Kaffee erzeugen jedoch höher gelegene Anbaugebiete. Aber unter welchen Bedingungen und in welchem Gebiet wachsen diese Bohnen auf?

Der Anbau der Bohnen geschieht in den hohen Bergen Honduras – natürlich auf Bio Basis. Auf einer unglaublichen Höhe von über 1300m wachsen die Bohnen langsam und intensiv kontrolliert. Hier lassen sich die Bohnen mehr Zeit zum Wachsen und ermöglichen dadurch einen  intensiveren Geschmack.

Zweites Kriterium:Testbericht 360° rundum ehrlich

Die Aufbereitung

Auf welche Weise und in welchem Zeitraum werden die Bohnen geröstet? In was für einer Qualität und Frische kommen die Bohnen wirklich zum Endkunden an? Einer der wichtigsten Punkte.

Die Bohnen werden nur reif handgepflückt. Danach gründlich gewaschen und zügig mit viel Sorgfalt getrocknet. Es wird unter anderem viel Wert auf die modernste Aufbereitung und Verarbeitung gelegt. Mit der Voraussetzung, dass sie der Qualität dient und die Natürlichkeit gleich bleibt. Und das spiegelt sich definitiv im Endprodukt wider.

Drittes Kriterium zum Testbericht 360° rundum ehrlich:

Die Nachhaltigkeit

Es hat uns sehr positiv überrascht, dass viel Wert auf eine faire Bezahlung gelegt wurde. Unter anderem wird die Förderung weiblicher Kaffeebauern unterstützt. Kinderarbeit wird auch strikt untersagt – weiterer starker Pluspunkt. Umweltfreundliche Verpackung wird ebenfalls garantiert. Das Verpacken übernehmen unter anderem Menschen im Behindertenhilfswerk.

Viertes Kriterium:

Höhe des Toxin-Wertes

Es ist kein Geheimnis, dass Schimmelpilzgifte (Mykotoxine) im Kaffee für gesundheitliche Probleme sorgen. Verantwortlich sind diese Stoffwechselprodukte für den eher bitteren und unangenehmen Geschmack. Unter anderem auch Auslöser für Krankheiten wie Krebs, Bluthochdruck und Nierenschäden. Die Einführungsbestimmungen für Kaffee in der EU sind mittlerweile sehr streng. Aber dennoch macht es viel Sinn, auf eine hohe Qualität der Bohnen zu achten. Vor allem Marken, die ihre Bohnen auf Mykotoxine prüfen lassen, sind ein gutes Zeichen.

Die detaillierten Testergebnisse sind wirklich sehr beeindruckend. Die gemessenen Mykotoxin-Werte liegen nicht nur unterhalb der Grenzwerte. Sie liegen sogar unterhalb der Nachweisgrenze! In anderen Worten: Nicht der Hauch einer Spur von Toxinen!

Fünftes Kriterium zum Testbericht 360° rundum ehrlich:

Geschmack/Verträglichkeit

Selbstverständlich sollte ein Kaffee Säure enthalten, aber nicht zu viel davon. In der Regel weisen Arabica-Bohnen einen höheren Säuregehalt, als Robusta-Bohnen auf. Fast immer trägt die richtige Röstung zum bekömmlich-milden Geschmack bei. Durch die Röstung entstehen nämlich die eigentlichen Aromen, welche man im Kaffee möchte.

Wie muss ein guter Kaffee eigentlich schmecken? Einen guten Kaffee erkennt man unter anderem, wenn er “schwarz” angenehm bekömmlich ist. Da Geschmäcker natürlich verschieden sind, müssen wir objektiv beurteilen. Fruchtig, sauer, bitter, mild? Wir finden es heraus.

Besonders aufgefallen ist uns der angenehm, milde Geschmack. Der Säuregehalt ist sehr gering und der Geschmack dadurch angenehm bekömmlich. Mit durchschnittlicher Zubereitung schmeckt er auch “schwarz” angenehm mild! Durch die lange, schonende und intensive Röstung entsteht dieser angenehme, mild-herbe Geschmack. Hier fällt ebenfalls der Hauch von Schokolade und Karamell auf! Durch den enorm niedrigen Toxin-Wert ist dieser dem Magen leicht bekömmlich. Im Großen und Ganzen ein sehr angenehmes Trink-Erlebnis. 

Testbericht 360° rundum ehrlich

Sechstes Kriterium zum Testbericht 360° rundum ehrlich:

Preis/Leistungsverhältnis

Preisintensivere Kaffee’s kann man natürlich nicht mit Großpackungen aus dem Großhandel vergleichen. Gute Qualität hat nämlich seinen Preis – wie in jedem Bereich. Objektiv beurteilen wir, ob das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Zugegeben: 5,20€/100g klingen auf den ersten Blick, im Vergleich zu Discountpreisen, nicht wenig. Man muss sich hier jedoch das Ergebnis vor Augen halten. Andere Kaffeemarken sind im Vergleich zur Leistung kostenaufwendiger, als dieses Produkt. Alleine aus diesem Grund ist der Preis bei dieser Variante mehr als gerechtfertigt.

 

 

Bonus: Die Verpackung

Die 250g Verpackung ist in anschaulichen beige Farben gestaltet. Darauf zu sehen ist eine weiße Aufklebung mit schwarz/weißem Text, mit Markennamen und Logo. Ein Hinweis besagt, dass die Bohnen köstlich und säurearm sind. Gelangen Sie hier direkt zu den Premium-Kaffeebohnen!


Fazit zum Testbericht 360° rundum ehrlich

Wir haben den Kaffee mit den uns besten Mitteln unter die Lupe genommen. Wir haben schnell feststellen können, dass das ein ausgezeichneter Kaffee ist. Sowohl was Qualität der Bohnen, Anbau, Aufbereitung, Nachhaltigkeit, Toxinwert, Geschmack und Preis angeht. Auch was den gesundheitlichen Aspekt angeht, können wir absolut nichts Negatives sagen. Hiermit können wir diesen Kaffee ausdrücklich mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Dieser ist, durch seinen hohen Preis, sein Geld alle Male wert. Überzeugen Sie sich selbst!

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis


Ähnliche Beiträge

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen