Skip to main content

Die besten Kaffeebohnen im Vergleichstest - Überblick und detaillierte Informationen.

Billige Kaffeebohnen

Heißt billig immer gleich billig? Oder kann billig auch gut sein?

Als großer Kaffeeliebhaber ist man sich nie wirklich sicher, welcher Kaffee es schlussendlich sein soll. Oft traut man sich nicht zu, billige Kaffeebohnen zu kaufen, da man Angst hat geschmacklich enttäuscht zu werden. Morgens aufzustehen, die Kaffeemaschine anzuschmeißen, den Geruch von frischem Kaffee genießen und sich gemütlich hinsetzen mit einer guten Tasse Kaffee. Das sollte der beste Start in den Tag für jeden Kaffeeliebhaber sein. Doch geht das nur mit teuren Kaffeebohnen?

Billige kaffeebohnen

Was sind „billige“ Kaffeebohnen?

In welcher Preisklasse bewegen wir uns, wenn man von billigen Kaffeebohnen spricht?

Wir sprechen hier von Kaffeemarken, die in Billig-Discountern angeboten werden, oft als Eigenmarke von verschiedenen Fachhändlern positioniert. Hier wird man meistens zwischen 7 bis maximal 10 Euro für ein Kilo Kaffeebohnen ausgeben. Das heißt nicht, dass der Kaffee nicht trinkbar ist. Allerdings darf man nicht die Qualität von einem hochwertigen Kaffee erwarten, wo sich der Preis um 15-20 Euro (oder mehr) dreht.

 


Unterschiede von billigen Kaffeebohnen zu teuren

Dass es hier Unterschiede gibt liegt natürlich auf der Hand. Diese haben wir hier aufgeführt um zu verstehen, inwieweit man billige Kaffeebohnen von den teuren Bohnen unterscheidet.

Teurer Kaffee ist vom Aroma deutlich stärker und intensiver, woher kommt das? 

Zum einen wird teurer Kaffee von Hand geerntet. Dies ist ein wichtiger Unterschied zu den billigen Kaffeebohnen, die von Maschinen geerntet werden.
Das erste große Problem hierbei ist, dass die Erntemaschinen den Unterschied zwischen reifen und unreifen Kaffeekirschen nicht erkennen können. Dadurch hat dieser natürlich nicht die gleiche Qualität wie der teurere Kaffee.
Der Einsatz von Maschinen bewirkt außerdem, dass die von Schädlingen befallenen Kaffeebohnen nicht aussortiert werden können. Durch die manuelle Erntemethode bei teuren Kaffeebohnen wird jede Kaffeekirsche (später Kaffeebohne) einzeln geerntet, sodass solchen Probleme vorgebeugt wird.
Ein dritter Unterschied ist, dass es bei der Ernte durch Maschinen zum Bruch der Bohne kommen kann. Dies hat den Grund, dass alle Bohnen zusammen in einem großen Container geschüttet werden. Brechen die Bohnen jedoch erst nach der Röstung ist dies nicht mehr vom Nachteil, da die Röstung bereits abgeschlossen ist.

Billige Kaffeebohnen zeichnen sich außerdem durch den Einsatz von geschmacksverstärkenden Stoffen wie Karamell und Maltodextrin aus, die den Geschmack beeinflussen.

Außerdem ist auch der Geschmack von billigen Kaffeebohnen oft bitterer, da diese zu kurz und zu heiß geröstet werden. Eine Langzeit-Röstung macht Kaffeebohnen deutlich milder und damit für viele Menschen auch wohlschmeckender.

 


Was macht „gute“ billige Kaffeebohnen aus

In erster Linie ist es natürlich der Preis. Auch wenn oben viele negative Dinge über billige Kaffeebohnen gesagt worden sind, kann man auch mal etwas weniger Geld für Kaffee ausgeben (was wir von bohnen-test zwar nicht empfehlen, aber wir wollen auf unserer Seite alles aufzeigen und jedem die Wahl lassen). Denn auch die billigen Kaffeebohnen haben natürlich einen Geschmack, man darf ihn nur nicht mit teurem Kaffee vergleichen. Aber probieren geht vielleicht über studieren… 

Gute billige Kaffeebohnen haben trotz der Ernte und der heißen Röstung einen akzeptablen Geschmack und sollten nicht zu bitter sein.


Unsere Empfehlungen für die besten billigen Kaffeebohnen

Geschmäcker sind unterschiedlich. Deshalb ist es hier schwer zu sagen welche billigen Kaffeebohnen die „Besten“ sind. Jedoch möchten wir Ihnen aus unserer Sicht hier ein paar Kaffeesorten empfehlen:

Billige Kaffeebohnen bei Lidl / Bellarom Gold 100% Arabica

Dieser Kaffee hat bei Stiftung Warentest mit einer Note von 2,1 (Gut) abgeschnitten. Ein somit guter und preisgünstiger Kaffee. Von der Lidl-Marke Bellarom gibt es unterschiedliche Sorten an Kaffee. Man muss dann für sich entscheiden, ob man es eher mild oder kräftiger mag. Auch Espresso-Bohnen sind von der Marke zu erhalten.

Billige Kaffeebohnen bei Aldi Süd : AMAROY, BELMONT, TIZIO und EXPRESSI

Ob kräftig-würzig, aromatisch-mild oder entkoffeiniert. Aldi-Süd bietet einige Eigenmarken an und achtet dabei auch auf Mindest-Qualität. Hier werden Sie mit Kaffeebohnen aus 100% Arabica verwöhnt.

Billige Kaffeebohnen bei  Aldi Nord: Moreno, Markus

Hier ist die Marke „Markus“ für die billigen Kaffeebohnen vorgesehen. Auch hier gibt es verschiedene Sorten, sei es mild, kräftig oder entcoffeiniert. Hierbei handelt es sich ausschließlich um 100% Arabica-Bohnen.


Fazit zu billige Kaffeebohnen

Kommen wir also zu dem Schluss, dass billige Kaffeebohnen nicht schlecht sein müssen (aber auch nicht unbedingt gut), und natürlich mit qualitativ hochwertigen Bohnen nicht vergleichbar sind. Wenn man keinen speziell guten Kaffee haben möchte und preislich nicht viel ausgeben will, kann man mit den billigen Kaffeebohnen „überleben“. Ob es nun die Bohnen von Lidl, Aldi oder anderen Discountern werden sollen, muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden. Auch hier muss man dann die richtigeBillige Kaffebohnen Sorte für sich finden. Sollte man mehr von Kaffee erwarten oder lieber auf Bio oder Fair Trade umsteigen, muss einem bewusst sein, dass man tiefer in seinen Geldbeutel packen muss. Neben unseren Testsiegern sind Meinungen und Erfahrungen von Familienangehörigen oder Freunden ebenfalls wichtig. Sie können natürlich auch selber probieren und Kaffeebohnen von verschiedenen Händlern kaufen oder auf unserer Seite stöbern. Vielleicht ist der erste gekaufte Kaffee ja schon der Richtige. 


Ähnliche Beiträge

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen