Skip to main content

Die besten Kaffeebohnen 2017 im Vergleichstest - Überblick und detaillierte Informationen.

Fitness Shake für die Gesundheit

Der Entschluss, regelmäßig Sport zu treiben ist schnell gefasst. Doch nicht selten verlieren Einsteiger nach wenigen Wochen die Lust am Sportprogramm. Um nicht auf halber Strecke aufzugeben helfen kleine Tricks dabei, am Ball zu bleiben. So überwinden auch Sie den inneren Schweinehund und haben langfristig Spaß am Sport.

 

Fitness Shake

Mit einem Fitness Shake kann die eigene Gesundheit unterstützt werden. Der Drink liefert schnell Energie und schmeckt zudem auch noch lecker. Auch beim Abnehmen werden Produkte dieser Art sehr gerne verwendet. Sie können als Ersatz für eine Mahlzeit eingenommen werden, oder spenden dem Körper nach dem Sport die nötigen Energien, um weiterhin fit zu bleiben. Wer sofort abnehmen möchte, der kann sich aus den verschiedenen Angeboten entweder einen fertigen Drink aus dem Handel kaufen, oder mischt sich seinen eigenen und individuellen Shake selbst zusammen. Unter http://www.trendfit.net/thema/fitness-shake finden Sie weitere Informationen und ein kostenloses Buch als pdf.

 

Realistische Ziele setzen – weniger ist am Anfang oft mehr

Ein häufiger Fehler, den Sportanfänger begehen, ist die falsche Zielsetzung. Zu schnell soll das Gewicht reduziert werden oder der Trainingsplan ist zu vollgepackt. Dies führt dazu, dass die eigenen Erwartungen gar nicht erfüllt werden können. Planen Sie kleine Etappen, die Sie gut erreichen können. Und gönnen Sie sich die Ruhetage. Der Körper braucht diese Zeit zur Regeneration und zum Muskelaufbau. Daher lohnt sich ein Trainingsplan mit Pausentagen in doppelter Hinsicht. Neben den Pausentagen sollte Ihr Trainingsplan aber auch abwechslungsreich gestaltet sein.

Monotone Trainingseinheiten vermeiden – die Abwechslung machts

Als Anfänger werden im Trainingsplan oft nur bestimmte Übungen vorgesehen und diese täglich wiederholt. Ein gewisser routinierter Ablauf erleichtert zwar den Einstieg, aber die Einheiten selbst werden schnell langweilig. Wechseln Sie daher die Übungen oder auch die Sportart um unterschiedlichste Partien im Körper anzusprechen.

Auf der Seite http://www.trendfit.net/thema/fitness finden Sie Übungen und Tipps zum Erstellen Ihres persönlichen Trainingsplanes.

 

Die passende Fitness Kleidung – gut gerüstet im Sommer und Winter

Der innere Schweinehund meldet sich auch immer dann, wenn es unangenehm wird. Mit der falschen Kleidung kann das gerade in der Einstiegsphase der Fall sein. Denn oft investieren Anfänger nur in ein günstiges Outfit. Beim Laufen drücken dann die Schuhe unangenehm oder die Kleidung passt nicht zur Temperatur. Daher macht es durchaus Sinn, gerade zu Beginn schon in ordentliche Sportkleidung zu investieren. Umso besser, wenn die neue Fitness-Kleidung dann nicht nur funktional, sondern auch optisch ein Hingucker ist. Denn auch das trägt zu einem gelungenen Sporteinstieg bei und motiviert dazu, sich öfter in die Sportbekleidung zu werfen.

 

 


Ähnliche Beiträge

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen